Wissenswertes über Kiel und die Umgebung

 

Die Landeshauptstadt Kiel

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

Kiel wurde um 1235 gegründet. Heute hat Kiel ca. 240.000 Einwohner. Weitere Infos finden Sie unter http://www.kiel.de/. Dort erfahren Sie Wissenswertes über das Leben in Kiel, die Kultur mit Spielplänen der Theater und aktuellen Veranstaltungen, über die großen Kreuzfahrtschiffe, die unseren Kieler Hafen besuchen, und es gibt auch einen sehr informativen Stadtplan.

 

Der Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal wurde am 21.06.1895 von Kaiser Wilhelm II. nach achtjähriger Bauzeit eröffnet. Er verkürzt die Fahrt von der Nord- in die Ostsee um ca. 250 sm und ist eine der wichtigsten künstlichen Schifffahrtstraßen der Welt und sehr bedeutend für die Schleswig-Holsteinische Wirtschaft. Er führt von Kiel nach Brunsbüttel und ist 98 Kilometer lang. Er bietet viele Sehenswürdigkeiten und Wander- und Radwege auf beiden Seiten entlang der Ufer. Alle Fähren, die den Kanal queren, sind für Fahrgäste und Fahrzeuge kostenlos. Eine Besichtigung der Schleusen in Kiel-Holtenau lohnt sich.

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

Außerdem ist ein Besuch der Obstplantage vom Gut Warleberg direkt am Kanal zu empfehlen. Dort gibt es leckere Kuchen und Obst zum Selbstpflücken mit herrlicher Aussicht.

 

Laboe

Im Sommer bringt Sie der Fördedampfer in 15 Minuten nach Laboe. Dort sollten Sie bei schönem Wetter das Ehrenmal besteigen und das U-Boot am Strand besichtigen.

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

 

Eckernförde

Ein Besuch in Eckernförde lohnt immer, zum Bummeln durch die Stadt, die Promenade oder den Strand entlang oder zum Fischmarkt, der jeden 1. Sonntag im Monat stattfindet. Von Schilksee sind es ca. 30 km mit dem Auto, unterwegs hat man immer wieder herrlichen Ausblick auf die Ostsee und die Eckernförder Bucht.

Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern
Klick zum Vergrößern

Schwentinetal

Ein weiterer lohnenswerter Ausflug ist eine Fahrt mit dem Motorschiff auf der Schwentine. Durch eine urwüchsige Landschaft fährt das Schiff bis nach Oppendorf, und nach kurzer Wanderung durch den Wald erreicht man die Oppendorfer Mühle, die immer eine Einkehr wert ist, ob zum Kaffeetrinken oder Essen. Dann geht's zurück mit dem Schiff nach Wellingdorf - oder aber zu Fuß auf schönen Wanderwegen links und rechts der Schwentine, eine ca. 2 Stunden-Tour.

Wer selbst mit dem Boot die Schwentine erkunden will, kann sich ein Ruder- oder Paddelboot leihen.

Klick zum Vergrößern

Nicht nur die Segler  

finden Schilksee super..

Auch die Meisen fühlen 

sich bei uns zuhause!